Wickelschäfchen aus Korkzapfen

Wickelschäfchen aus Korkzapfen

Wickelschäfchen aus Korkzapfen sind einfach herzustellen und das Material dafür findet sich wohl fast in jedem Haushalt und sicher auch in jedem Kindergarten.
Meine Schäfchen sind etwas brav geraten – wenn Kinder wickeln wird das Ergebnis sicher einiges lustiger und wilder ausfallen.

Was es alles braucht:

  • Korkzapfen
  • Streichhölzer
  • kleine Ahle
  • scharfes Messer
  • Wolle zum Wickeln
  • kleines Stück Filz für die Ohren
  • Leim
  • Schere
  • Stecknadel für die Augen
  • Stift für die Markierung
Was es alles braucht:

Der Körper des Wickelschäfchens

Nimm einen Korkzapfen und schneide mit einem scharfen Messer ein Stück von ca 6mm weg. Von dieser Scheibe (Kopf) schneidest du noch einmal einen Drittel weg.
Markiere jetzt mit dem Stift, wo später die Beine eingesetzt werden sollen. Danach bohrst du mit der Ahle in jede Markierung ein Loch. Mach auch noch ein Loch auf der Stirnseite des Zapfens für den Hals und eines am Kopf.
Jetzt kürzt du 4 Streichhölzer um 1cm ein. Das fünfte Streichholz für den Hals sollte ca 4cm lang sein.
Danach werden die Beine vorsichtig in den Körper gedrückt. Das fünfte Streichholz verbindet den Kopf mit dem Hals. Achte darauf, dass das Schaf auf allen vier Beinen steht.

Der Körper

Auch liegende Wickelschäfchen sehen hübsch aus. Sie brauchen keine Beine. Damit sie nicht umkippen, wird von der Längsseite des Zapfens etwas weggeschnitten

Auch liegende Schafe sehen hübsch aus

Schneide aus Filz zwei Ohren aus und klebe sie fest. Mit Hilfe einer Zange kannst du jetzt die Stecknadeln kürzen und die Glasköpfchen als Augen einsetzen.

Schneide aus Filz zwei Ohren aus und klebe sie fest.

Das Wickeln

Dann kann mit dem Wickeln begonnem werden. Am besten beginnst du zuerst mit den Beinen. Wenn das Schäfchen schön warm und wollig umwickelt ist, wird das Ende des Wollfadens noch etwas eingenäht.
Beim liegenden Schaf wurde der Kopf vor dem Wickeln bemalt. Gerade wenn dünne Wolle verwendet wird, lohnt es sich auch den Körper in der passenden Farbe zu bemalen. So stört es nicht, wenn die Wolle nicht ganz deckend gewickelt wurde.

Dann kann mit dem Wickeln begonnem werden.

Bäääh, bääääh. bäääääh  – will heissen gutes Gelingen!

Eli

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Eli, vielen lieben Dank für diese tolle Inspiration! Da ich in der Großstadt wohne, weiss ich oftmals nicht, was ich mit meiner quirligen Nichte unternehmen soll. Zum Glück habe ich deinen Blog entdeckt. Lena wollte gar nicht mehr aufhören wild zu wickeln.. Nun verschönern viele bunte Schafe die Aussicht auf die graue Strasse. Hoffentlich folgt bald eine tolle Weihnachtsbastelei? Herzliche Grüsse, Anna.

    1. Liebe Anna
      Schön, dass nun auch in der Grossstatt so viele Schäfchen unterwegs sind. Ich stelle mir gerade deine völlig zugewickelte Wohnung vor und überall Schafe……….😉
      Also mit tollen Weihnachtsbasteleien kann ich leider nicht dienen. Aber als Idee: Bringt doch am Rücken der Schafe einen Faden an. So können die Schäfchen aufgehängt werden und ihr könnt sie als Baumschmuck verschenken.
      Liebe Grüsse Eli

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen