Zipf – ein Zwerg entsteht

Zipf – ein Zwerg entsteht

Ich habe die bekannten Zwerge Zipf Zapf Zepf Zupf und Zipfelwitz schon öfters hergestellt und sie werden in meinem Kaufladen auch immer wieder einmal verkauft.
Sie sind stabil und eignen sich gut für einen Zwergen-Thementisch. Mit einer Höhe von 11cm passen sie auch in die gängigen Puppenhäuser und Möbel.
Aber nicht jedes Kindergarten-Budget ist gross genug, um sich die fünf kleinen Herren anzuschaffen. Aus diesem Grund möchte ich euch zeigen, wie ihr die Zwerge selber herstellen könnt.
Viel Vergnügen bei „Zipf – ein Zwerg entsteht“.

Was Du dafür alles brauchst:

  • Eine Biegepuppe 11cm, zu beziehen bei Pastorini oder buttinette
  • Holzmodelliermasse, z.B. Schubimehl
  • kleines Stück Schleifpapier (Körnung ca 280)
  • 2 schwarze Glasstecknadeln für die Augen
  • Gouachefarben und Mattlack
  • Wollfilz, gute Qualität aus 100% Wolle bei Pastorini
  • kleines Stück Webpelz
  • etwas Garn für die Socken
  • Nähzeug, Zange, Leim

Den Kopf modellieren

Rühre etwas Holzmodelliermasse mit Wasser an und knete sie, bis sie eine gute Konsistenz hat.
Zuerst wird der ganz Kopf der Puppe damit überzogen, der Hals bleibt frei.
Danach modellierst du zuerst das Kinn, die Wangen, die Nase. Für die Augen zwackst du mit der Zange die Stifte der Stecknadeln ab und setzt die Glaskügelchen an der passenden Stelle ein.
Ganz am Schluss werden noch die Ohren angesetzt.
Eine Schritt für Schritt-Beschreibung für das Modellieren eines Kopfes findest du im Blogbeitrag „Eine Handspielpuppe selber machen„.

Das Schleifen und Bemalen

Nachdem der Kopf ganz trocken ist (1-2Tage), kannst du ihn mit einem feinen Schleifpapier vorsichtig bearbeiten. Danach wird der ganze Kopf sowie die Hände mit Gouache-Hautfarbe bemalt. Eine schöne Hautfarbenmischung findest du in „EineHandspielpuppe selber machen„. Jetzt kannst du noch die Wangen, die Nasenspitze und den Mund  aufmalen. Wähle am Schluss noch die Farbe für die Schuhe und bemale sie.
Wenn alles gut getrocknet ist, kannst du es mit einem matten Lack lackieren.

Die Socken

Jetzt bekommt Zipf warme Socken. Umwickle dazu beide Beine mit Garn oder Wolle bis zu den Knien und  knüpfe die Enden fest.

Das Schnittmuster für Zipfs Kleider
Das Zuschneiden

Schneide Hose, Jacke und Mütze ohne Nahtzugabe aus den passenden Filzplatten aus.

Schneide Hose, Jacke und Mütze aus den passenden Filzplatten aus
Das Nähen

Beginne mit der Hose: Schliesse die Seitennaht der Hose direkt am Bein. Nähe das zweite Hosenbein ebenso mit kleinen Überwendlungsstichen. Danach nähst du die Schrittnaht zusammen. Damit die Hose nicht rutscht, kannst du sie in der Taille mit einem festen Faden umwickeln.

Nähe jetzt die Mütze und die Seitennähte der Jacke  zusammen. Danach ziehst du Zipf die Jacke an und schliesst die Jackenöffnung.

Zipf bekommt Haare und Bart

Aus einem Webpelz werden jetzt zwei 6mm breite Streifen geschnitten und als Haar und Bart aufgeklebt.

Aus einem Webpelz 6mm breite Streifen schneide und aufkleben
Die Zwergenmütze

Jetzt fehlt nur noch die Mütze! Bestreiche dazu den Innenrand mit Leim und klebe sie auf dem Haar fest.

So, damit ist der erste Zwerg fertig!
Zipf hat sich derweil auf seinen Stuhl gesetzt und wartet geduldig auf seine Freunde 😉

Gutes Gelingen!

Eli

 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen